Lehrcoaching & Supervision

systemisch – lösungsorientiert – ressourcenorientiert – prozessorientiert

Lehrcoaching

Ich liebe es, in interaktiven Formaten, meinen Wissens- & Erfahrungsschatz an angehende Coaches weiterzugeben und zu schauen, was daraus auch Neues entsteht. Zusammen mit ihnen Perspektiven zu erarbeiten, über die eigenen Grenzen hinauszuwachsen, sich selbst immer wieder in Frage zu stellen und die eigenen Gedanken zu hinterfragen fasziniert mich. 

Ich freue mich zu sehen, wie sich die Coach-Persönlichkeiten formen, wie sie Hürden nehmen, eigene Ressourcen  entdecken und sie sich an Neues heranwagen und sich mutig ausprobieren.

Neben allen hilfreichen Methoden ist mir die systemische Haltung das Wichtigste. Das Nicht-Wissen für Antworten, die Lösungs- und Ressourcenorientierung, immer wieder Begrenztheit der eigenen Wahrnehmung im Blick und die Selbstverständlichkeit, dass jeder in seiner eigenen Wirklichkeit lebt. Dabei die Akzeptanz fürs Anderssein fördern und dadurch neue Möglichkeiten zu eröffnen.  

Meine Coaching-Seminare leben von der konkreten Anwendung des Erlernten und dem Erleben der Methoden in der Interaktion. Dies ist mir besonders wichtig, da nur so die gewünschte Augenhöhe gelingen werden kann:  Du kennst Deine Methoden und weißt, wie sie sich anfühlen, nicht nur als Coach, sondern auch als Coachee.

Begleiterin zu sein, die einen Erfahrungsraum öffnet und hält, ohne zu wissen, wie „es“ geht, sondern andere zu ermutigen, den eigenen Weg zu gehen. Das ist genau mein Ding.

 

Handele stets so,
dass sich die Zahl
Deiner Wahlmöglichkeiten erhöht.

— HEINZ VON FÖRSTER

Meine Themen

systemisches Coaching
  • Auftragsklärung
  • Gesprächsführung
  • Aktives Zuhören
  • Zirkuläres Fragen
  • Genogrammarbeit
  • Ziele- & Visionsarbeit
  • Ressourcenorientierung
  • Hynosytemische Konzepte
  • Anteilearbeit
  • Reframing
  • Lösungsorientierte Kurztherapie
  • Systemische Strukturaufstellungen
  • Teambuilding
  • Abschluss
Weitere Methoden
  • The Work of Byron Katie
  • Time to think – Nancy Kline
  • ZRM® – Zürcher Ressourcenmodell
  • PEP® – Prozess und Embodimentfokussierte Psychologie
Karriere-Coaching
  • Beruflicher Rückblick
    (Biografiearbeit, Stärken & Kompetenzen, Wertearbeit)
  • Beruflicher Ausblick
    (Visionsarbeit, Motivation, Idole als Vorbilder, Entscheidungsfindung, Vorstellungsgespräch

Supervision von (angehenden) Coaches

Für Deine berufliche Reflexion als Coach stehe ich Dir als Supervisorin zur Seite.

Mögliche Themen:

Fallbesprechung, wiederkehrende schwierige Situationen mit Klient*innen, Abgrenzungsthematik, Umgang mit Druck, Rollenkonflikt

 

 

Einmaliges Anliegen oder regelmäßige Begleitung?

Was Teilnehmer*innen sagen:

„Ihre Authentizität, Ihre Kompetenz, Ihre aufmerksame Art, Ihr Coachingverständnis und dass Sie mit Herz und Seele dabei ist.“

„Sehr gute Aufbereitung und Vermittlung des Lernstoffs, viele Praxisbeispiele und praktische Übungen, anregende Flipchartdesigns, vertrauensvoller und lerneffizierter Raum wurde geschaffen, gutes Teambuilding der Gruppe, stets gute Orientierung (wo sind wir gerade, wozu machen wir das hier gerade, wozu ist das nützlich), Dozentin nahm sich meistens selber zurück – es ging stets um den Lernerfolg der Gruppe, keine Rechthaberei (stets Anerkennung dass die eigenen Meinung nur die eigenen Meinung darstellt und keine absolute Wahrheit).“

„Klarheit, Struktur im Tagesablauf und im Vermitteln der einzelnen Methoden, das Eingehen auf die gestellten Fragen, Witz und Humor, Sensibilität für die Teilnehmenden, genug Raum für Teilnehmende zum Lernen der Methoden gegeben, Democoachings, Leichtigkeit, Praxiseinblicke – rundum für mich die perfekte Lernbegleiterin.“

„Kompetenz, Begeisterung für die Themen, Struktur, Tempo, Kreativität, sehr viel Praxis, viele Übungen .“

ANDREA NÄGEL

Coach für berufliche & emotionale Klarheit

Systemische Coach (DGSF) und Supervisorin
Lehrtrainierin für Coaches

 

Kontakt:

Wittgensteinstr. 13 | 50931 Köln – Lindenthal

Tel: 0176 / 68 266 435
E-Mail: post (ät) gerneklarheit.de